Home / Schönheit / Wie wählt man Sonnencreme?

Wie wählt man Sonnencreme?

Heliocare Consultant Dermatologe Ömür Tekeli erzählt, was wir wissen müssen, wenn wir Sonnencreme wählen …

Wie wählt man Sonnencreme?

Bei der Auswahl der Sonnencreme ist vor allem die Hauttypunterschiede zu beachten. Es ist wichtig, daran zu denken, dass jeder eine andere Empfindlichkeit gegenüber den Sonnenstrahlen hat, und die Creme, die Sie dafür wählen, ist völlig einzigartig für Ihre Hauteigenschaften und Ihre Probleme. Die geografische Region, in der wir leben, Haut- und Rassenunterschiede sind die wichtigsten Faktoren, die diese Details offenbaren. Diejenigen, die in nördlichen Regionen leben, werden empfindlicher auf die Sonne reagieren, wenn sie verallgemeinert werden sollen. Diejenigen, die in den südlichen Regionen leben, sind Hauttypen, die weniger oder nicht von Sonnenlicht betroffen sind. Zu viel offene Haut sollte überschützt sein, sehr offene Haut hohen Schutz, Braun-Weizen-Haut mittleren Schutz, dunkle Haut sollte niedrigeren Sonnenschutz bevorzugen.

Wie in täglichen Cremes sollte bei der Auswahl der Sonnencreme, verschiedene Produkte für Gesicht und Körper bevorzugt werden. Bei der Wahl der Sonnencreme für das Gesicht sollten auch Hauttypunterschiede berücksichtigt werden. Zum Beispiel sollten diejenigen mit empfindlichen, trockenen oder hellen Hauttypen cremeförmige Produkte mit dichterer Feuchtigkeit verwenden. Diejenigen mit öligen und normalen Hauttypen können Produkte in Form von leichteren Gelen verwenden. Persistente und zu Akne neigende Hauttypen können auch gelartige Produkte verwenden, aber zusätzlich bevorzugen sie einen höheren Schutz.

Welche Eigenschaften sollten gesucht werden und welche Inhalte sollten als Basis für eine gesunde Sonnencreme gelten?

Der wichtigste Punkt ist, dass Sonnencreme sowohl UVB- als auch UVA-Schutz enthält. Es ist nicht möglich, über vollen Sonnenschutz zu sprechen, falls jemand vermisst wird. Kurz zusammengefasst: UVB-Strahlen sorgen für Bräunung, bei Überbelichtung schädigt die Haut jedoch die oberste Schicht der Epidermis. Es verursacht Rötungen, Ödeme, Reizungen, Schmerzen, Brennen und Sonnenflecken. Es schädigt die Immunität der Haut.

Es ist wirksam bei der Bildung von Hautflecken und Krebs. UVA-Strahlen unterscheiden sich von UVB im Sommer und Winter; das ganze Jahr über. Das Fenster ist länger als die Wellenlänge der UV – B oder Auto gelangt in das Glas. Wenn die Wellenlänge lang ist, geht die Haut wieder in die Dermisschicht über, die eine Unterschicht der Haut ist. Photo-Aging, Hautflecken, Hautschäden des Immunsystems und der DNA. Die Haut ist bei der Krebsbildung wirksam. Es ist daher sehr wichtig, ein Produkt zu wählen, das Schutz vor beiden Gefahren bietet. Zusammenfassend können wir die grundlegende Aufgabe eines Solarprodukts in 4 Themen zusammenfassen:

1- Um die Cildin Immunität zu schützen
2- Um die Struktur der DNA der Haut zu schützen
3- Foto-Schutz vor Alterung
4- Vor freien Radikalen schützen

Die Kombination dieser vier wesentlichen Merkmale ist wichtig, um Ihre Haut vor schädlichen Sonnenstrahlen zu schützen.

Was sind die falschen Dinge, die wir über Sonnencreme wissen?

Es wird angenommen, dass Sonnenschutzmittel mit hoher Intensität die Bräunung hemmen, während Schutzfaktoren Ihre Haut vor Sonnenlicht schützen und den Sonnenschein verlängern. Eine weitere Fehlinformation ist, dass Vitamin D durch Sonnenschutzmittel blockiert werden muss. Vitamin-D-Synthese wird durch UVB-Strahlen vermittelt.

10-15 Minuten Sonnenschein am Mittag, wenn die Sonne aufgeht, ist die ideale Zeit für Vitamin D. UVB-Strahlen sind morgens und nach dem Mittagessen nicht wirksam. Aber da UVA den ganzen Tag und alle Jahreszeiten wirksam ist, verursacht die Verwendung von Sonnenschutzmitteln zu diesen Zeiten keine Photoalterung. Zusammenfassend ist es nicht schaden, ein Vitamin-D-Präparat zu erhalten, wenn die Sonne für 10-15 Minuten mit einem guten Schutzprodukt sonnig ist.

Wie wird Sun Cream effektiv verwendet?

Solarprodukte sollten eine halbe Stunde vor dem Ausgehen in die Sonne gefahren werden, alle 3 Stunden während des Tages. Es ist nicht verdorben; im Überfluss und so, dass wir die Gegend, die wir fahren, abdecken. Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass die Menge des Sonnenschutzes direkt proportional zu der Menge ist, die angewendet wird. Wenn die Menge zu hoch ist, passt sich der Faktor dem Höhenschutz an, was für den Schutz wichtig ist. Für die Anwender ist es wichtig, dass die Wirkstoffe des Sonnenschutzes und die physikalischen und chemischen Filter, die nicht miteinander harmonieren, so wertvoll sind wie die galenischen Formulierungen, die Hautversion, die Verträglichkeit, die homogene Verteilung. Wählen Sie einfach zu bedienende Produkte für Sie, um Ihren Komfort zu erhöhen.

Ist es möglich, sowohl Sonnenschutz als auch Bräunung zu bieten?

Wie bereits erwähnt, schützen Sonnenschutzmittel Ihre Bräunung nicht, sondern schützen die Sonne vor schädlichen Strahlen und bieten Schutz und gesunde Bräunung.

Gibt es eine Möglichkeit, die Bereiche zu schützen, in denen wir Sonnencreme, wie Bereiche, Haare, Handflächen, Ohren, nicht verwenden können? Müssen wir diese Gebiete schützen?

Der Regenschirm, Hut, Brille, weiße und helle T-Shirts, die wir gegen die Sonne schützen, schützen uns ein wenig vor der Sonne. Es ist möglich, unsere Haare mit UV-geschützten Feuchtigkeitsspendern und Ölen zu schützen. Es kann ein Weg sein, die Handflächen und Fußsohlen vor der Sonne zu schützen. Aber es ist nicht möglich zu sagen, dass sie alle 100 Prozent Schutz bieten. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, Produkte in Form von Kapseln zu verwenden, die Sonnenschutz von innen, nicht nur mit Sonnenschutz, machen.

About admin

Check Also

Beyonce Pose von Kim Kardashian

KKW Beauty, die Kosmetikmarke des weltberühmten Reality Stars Kim Kardashian, kreierte die Veranstaltung mit seiner …