Zahnfleischentzündung ist schmerzhaft und es ist ein Unbehagen, das Ihre Lebensqualität mit dem Geruch in Ihrem Mund senkt. Zahnfleischentzündung wird im Allgemeinen durch Plaque verursacht; hellgelbe und farblose Bakterienrückstände, die sich regelmäßig in den Zähnen bilden. Zahnfleischentzündung ist eine häufige Erkrankung in der Gesellschaft. So steigt die Anzahl der Fragen wie “ Wie geht die Gingivitis, wie ist die Zahnfleischentzündung ?“ Beginnen wir mit der Lösung der Frage „Wie hält sich die Gingivitis?“

Wie geht die Gingivitis?

Es gibt mehrere Methoden zur Behandlung von Zahnfleischentzündung. Mal sehen, was diese Methoden sind;

1- Zahnreinigung

– Mund- und Zahnreinigung ist wichtig. Die erste Antwort ist die Frage, wie sich das Zahnfleisch entzündet; zweimal täglich mit einer Handbürste mit weichen Borsten oder einer Zahnbürste, um Ihre Zähne sauber zu halten.

– Um die Zähne zu stärken und Schäden durch die Bakterien zu verhindern, sollten Sie Zahnpasta mit Zahnfleischentzündung und Plaque-Inhibitor Fluorid verwenden.

– Verwenden Sie antibakterielle Mundpflege Wasser. Nach dem Zähneputzen verwenden Sie Mundpflegewasser; Plaque hilft Zahnfleischentzündung und Mundgeruch zu verhindern.

– Verwenden Sie Zahnseide mindestens einmal am Tag. Obwohl es nicht sehr wichtig scheint, ist die Zahnseide wichtig für die Entfernung von Speiseresten und Plaque zwischen den Zähnen.

– Sie können Plaque-Irritationen verhindern, indem Sie Plaque und Zahnstein aus dem Zentrum heben. Haben Sie Ihren professionellen Zahnarzt regelmäßig mindestens einmal im Jahr.

2- Medikamentöse Behandlung

Langsam freisetzende antiseptische Tabletten und antiseptische Gase werden verwendet, um eine Gingivitis zu bestehen.

3- Betrieb

Bei einigen Patienten wird die Zahnfleischentzündung durch Zahnsteinentfernung und Wurzelkorrektur repariert, bei einigen Patienten kann jedoch keine Zahnfleischentzündung auftreten. In einem solchen Fall wird Amelia angewendet, um ungesundes Zahn- und Zahnfleischgewebe zu korrigieren.

4- Wie verläuft Gingivitis? Was kann zu Hause gemacht werden?

Zahnfleischentzündung ist in der Regel ein Unbehagen, das zu Hause ausgegeben werden kann. Zu Hause können Sie eine schnelle Lösung, wie Ihr Zahnfleisch mit einigen Methoden arbeiten.

Salzwasser

Wie Gingivitis funktioniert, ist die praktischste und effektivste Methode. Gurgeln mit Salzwasser 2-3 mal am Tag. 1 Esslöffel Salz in 1 Glas Wasser geben und gurgeln. Salzwasser; Es ist eine nützliche Methode, da es die Infektion passieren kann, indem es die Bakterien entfernt, die in Ihrem Mund auftreten.

Kurkuma

Geben Sie eine kleine Menge Wasser in den Puderzucker und massieren Sie Ihr gesamtes Zahnfleisch mit den Fingern, massieren Sie es für 3 bis 4 Minuten und gießen Sie es dann für 2-3 Minuten. Nach der Anwendung spülen Sie Ihren Mund mit klarem Wasser und wiederholen Sie diesen Vorgang 2-3 mal am Tag. Setzen Sie die Behandlung für 2 Wochen fort, um nützliche Ergebnisse zu erhalten.

Kurkuma verhindert Ödeme und Entzündungen im Mund und verursacht Bakterien und Infektionen im Mund.

Aloe Vera

Ein wirksames Mittel gegen Zahnfleischentzündungen, Zahnfleischbluten und Infektionen; Aloe Vera Pflanze … Wie geht Gingivitis mit Aloe Vera?

Schneiden Sie die Aloe Vera Pflanze ab und tragen Sie Ihren Geleezahn und Zahnfleisch mit dem Finger auf Ihre gesamte Fläche auf. Nach 2-3 Minuten spülen Sie Ihren Mund mit warmem Wasser aus. Setzen Sie diese Übung fort, bis Sie Ihre Entzündung mit einer geschätzten Dauer von einer Woche infiziert haben.

Olivenöl und Aspirin

Olivenöl und Aspirin sind eine der Methoden, die einem bei der Entstehung von Gingivitis in den Sinn kommen. Es hat keimhemmende und schmerzlindernde Eigenschaften. Bevor Sie zu Bett gehen, nehmen Sie 1 Esslöffel Olivenöl, nehmen Sie 3-5 Minuten davon in den Mund, dann trinken Sie es und trinken Sie 1 Aspirin in den Mund. Schlucken Sie das Aspirin in Ihrem Mund mit Speichel, besonders im Mund, geschwollenen und geschwollenen Bereichen, dann lassen Sie es ab. 2-3 Minuten reichen aus.

Was ist die Anzeige einer Zahnfleischentzündung?

Was ist die häufigste Zahnfleischentzündung nach der Frage, wie das Zahnfleisch entzündet ist? Ärzte sagen, dass die Symptome der Zahnfleischentzündung wie folgt sind;

– Zahnfleischbluten beim Zähneputzen oder Zahnseideputzen

– Rotes, geschwollenes oder sensibilisiertes Zahnfleisch

– Zahneinziehung

– Zahnempfindlichkeit

– Eiterbildung zwischen Zähnen und Gingiva

– Entspannung in den Zähnen

– Schmerzen und Schmerzen beim Kauen

– Zahnprothesen beginnen, in den Nacken zu passen

– unangenehmer Geruch

Author Since: Sep 03, 2018

Related Post