Home / Mode stil / Was genau ist natürlicher Sonnencreme? (Plus, 8 unserer Favoriten)

Was genau ist natürlicher Sonnencreme? (Plus, 8 unserer Favoriten)

Manchmal scheint es, dass wir eine Enzyklopädie brauchen, um zu erklären, was alles beim Einkauf von Schönheitsprodukten ist. Ampulle, Tinktur, gepresstes Serum , Wirksamkeit, was? Verschiedene Zutaten und Slangbegriffe können uns den Kopf kratzen lassen, aber manchmal können scheinbar einfache Dinge uns verblüfft zurücklassen. Nehmen Sie natürliche und nichttoxische Sonnenschutzmittel.

Haben Sie jemals über die verschiedenen Arten von Sonnencremes“ nachgedacht oder waren sie nur daran interessiert einen anst sonnenschutz mit hohem lsf- und uva uvb-schutz zu finden der nicht wie geist aussehen lie bei sonnencremes ist es wichtig wissen was wir bekommen denn mangelndes verst kann dazu f dass ein produkt ausgew wird das unseren hauttyp> oder Lebensstil nicht optimal“ ist> . Wir haben die Experten gebeten, zu erklären, was genau ein ungiftiger, natürlicher Sonnenschutz ist und einige Vorschläge, um Sie vor dem Scannen von Produktlabels zu schützen.

Was ist ein natürlicher Sonnenschutz?

Um es einfach auszudrücken, „natürliche und nichttoxische Sonnencremes haben in der Regel mehr natürliche Inhaltsstoffe, einschließlich der Sonnenschutzwirkstoffe“, sagt die medizinische Kosmetikerin Jordana Mattioli. Die zwei aktiven natürlichen Sonnenschutzbestandteile sind Titandioxid und Zinkoxid, die manchmal als physikalische oder mineralische Sonnenschutzmittel bezeichnet werden.

Natürlicher Sonnenschutz gegen ungiftigen Sonnenschutz

Es ist wichtig zu wissen, dass natürlich und ungiftig nicht dasselbe sind. „Natürlich bedeutet, dass die Zutat in der natürlichen Welt in demselben Zustand vorkommt wie in einem Produkt. Giftig ist, ob etwas gut oder schlecht für Sie ist „, erklärt Dr. Heather Rogers, Gründerin von Restore . „Dinge können natürlich und immer noch giftig sein und Dinge können ungiftig und nicht natürlich sein.“ Teil des Problems ist, dass natürliche und ungiftige Bedingungen nicht von der FDA reguliert werden. Rogers sagt, dass sie nur Adjektive sind, die Marken beschließen, ihre Produkte zu beschreiben, aber die Grundlage ihrer Behauptungen ist nicht validiert.

Chemischer Sonnenschutz gegen physischen Sonnenschutz

Annee de Mamiel, Gründer von de Mamiel , sagt, dass, weil es keine anerkannte Definition von nicht toxischen und / oder natürlichen Sonnencremes gibt, es hilfreich ist, über Sonnenschutzmittel in Bezug auf ihre Filter nachzudenken: physikalische und chemische. Physische Sonnencremes sitzen auf der Haut, um die schädlichen Sonnenstrahlen zu blockieren, während chemische Sonnenschutzmittel in die Haut absorbiert werden müssen, bevor sie sie schützen können.

Chemische Sonnenschutzbestandteile schließen Oxybenzon, Octinoxat, Homosalat, Octisalat und Avobenzon ein. Rogers sagt, dass diese Inhaltsstoffe die Haut schützen, indem sie die Sonnenstrahlen absorbieren und sie dann in Wärme umwandeln, die von unserer Haut freigesetzt wird. Diese sind nicht natürlich und wahrscheinlich nicht toxisch.

Rogers berichtet, dass die meisten Drogerie-Sonnencremes eine Kombination aus chemischen Sonnencremes enthalten, die einen anständigen UVA- und UVB-Schutz bieten. Der Nachteil ist, dass sie vom Körper absorbiert werden und sich ansammeln und in Blut und Urin gemessen werden können. Bevor Sie völlig in Panik geraten, fügt sie hinzu: „Sie sind gut untersucht und von der FDA als ungiftig gekennzeichnet. Trotz der Berichte, die dort veröffentlicht werden, verursachen sie keinen Krebs und es wurde nicht gezeigt, dass sie beim Menschen zu Hormonstörungen führen. “

Ein weiterer Schlag gegen chemische Sonnenschutzmittel ist, dass Avobenzon eine häufige Ursache für Sonnenschutzmittel-Allergie ist und Oxybenzon trägt zum Tod von Korallenriffen bei. Gründer und CEO von Follain Tara Foley weist darauf hin, dass Hawaii vor kurzem ein Gesetz verabschiedet hat, das einige chemische Sonnenschutzmittel aufgrund von Korallenriffschäden verbietet . Sind Sie bereit, chemische Sonnenschutzmittel komplett zu verwerfen? Rogers stellt fest, dass das Tragen eines chemischen Sonnenschutzes immer noch besser ist, als gar nichts zu tragen.

Physikalische Filter verwenden Mineralien wie Zinkoxid und / oder Titandioxid und stellen eine physikalische Blockade für die Sonne dar, daher der Name. De Mamiel sagt, dass beide Mineralien eine geringe Toxizität haben und weniger als 0,01 Prozent von der Haut in den Blutkreislauf aufgenommen werden. Sie weist jedoch darauf hin, dass sich die Toxizität mit der Art der Anwendung ändert. Zum Beispiel können sowohl natürliche als auch chemische Sonnenschutzsprays die Toxizität stark erhöhen, da eine mögliche Inhalation die Inhaltsstoffe schnell in den Blutkreislauf zurückführt.

Mineralische Sonnenschutzmittel Überlegungen

Auch mit den negativen Aspekten der chemischen Sonnencremes, einige sind nicht in der Idee der mineralischen“ sonnencremes> wegen ihrer Textur. Foley räumt ein, dass einige Mineralprodukte aufgrund des hohen Gehalts an unverarbeitetem Zink leicht kalkiger und dicker sein können, aber es gab in den letzten Jahren eine Menge Innovation mit diesen Zutaten und jetzt gibt es klare und getönte Zink-Optionen.

Die meisten Experten sind sich einig, dass mineralische Sonnenschutzmittel für Personen mit empfindlicher und / oder zu Akne neigender Haut geeignet sind. Mattioli sagt, dass Zink und Titan schonend sind und kein Hautsensibilitätsrisiko haben. Sie verstopfen auch nicht die Poren. Rogers fährt fort, dass mineralische Sonnencremes für empfindliche Haut sogar besser als Chemikalien sind, da Zink ein natürliches entzündungshemmendes Mittel ist und weniger wahrscheinlich Allergien verursacht als die chemischen Sonnenschutzmittel. Für Haut, die zu Akne neigt, empfiehlt sie ein natürliches Sonnenschutzmittel auf Zinkbasis mit einer ölfreien Basis.

Mineral Sunscreen Wirksamkeit

Die größte Sorge ist natürlich, wie wirksam mineralische Sonnenschutzmittel sind. Begriffe wie „natürlich“ und „ungiftig“ können nicht reguliert werden, aber seien Sie versichert, dass Sonnenschutzmittel in den Vereinigten Staaten streng reguliert sind. Laut Rogers müssen alle Sonnenschutzmittel die Prüfung auf ihren Etiketten bestehen, einschließlich SPF-, UVA- und UVB-Schutz sowie die Dauer des Schutzes im Wasser.

Mattioli sagt, dass einige chemische Sonnenschutzmittel, wie Avobenzon, einen sehr hohen UVA-Schutz geben, aber der Bestandteil bricht schneller im UV-Licht zusammen, wenn er nicht mit anderen chemischen Sonnencremes gemischt wird. Auf der anderen Seite brechen Zink und Titan langsamer im UV-Licht.

Rogers persönlich bevorzugt mineralische Sonnenschutzmittel, die Zinkoxid enthalten. Zink bietet Schutz vor UVA und UVB und die neuesten Formeln hinterlassen keinen gräulichen Weißstich. Sie sagt Titandioxid ist ein anderer guter körperlicher Sonnenschutz, aber es schützt nur vor UVB-Strahlen.

Unabhängig von der Sonnencreme verlieren sie alle ihre Wirksamkeit, sobald sie angewendet werden, so dass sie alle zwei Stunden erneut aufgetragen werden müssen. Außerdem gibt es beim Schwimmen keinen Unterschied zwischen mineralischen und chemischen Sonnencremes. Sie müssen nach dem Schwimmen erneut angewendet werden.

Wie wählt man den besten Sonnenschutz?

Die drei Tipps der Experten sind, die Inhaltsstoffe auf der Flasche zu untersuchen, nach einem Sonnenschutz mit einem hohen SPF- und UVA / UVB-Breitbandschutz zu suchen und verschiedene Produkte auszuprobieren, bis du einen gefunden hast, mit dem du persönlich glücklich bist. „Es gibt große Unterschiede in Sonnenschutzformeln. Ich sage meinen Patienten immer, dass sie Sonnenschutzmittel ausprobieren sollen, bis sie eines finden, das ihnen gefällt „, sagt Rogers. „Sie können Sprays, Cremes, Tücher, Puder, Stöcke bekommen. Es sind jetzt so viele verfügbar, Sie werden eine finden, die Sie mögen. Du musst vielleicht nur jagen! “

De Mamiel empfiehlt zu überprüfen, dass es keine Vitamin-A-Derivate in dem Produkt gibt, da sie lichtempfindlich sind. VMV Hypoallergens Gründer Dr. Vermen M. Verallo-Rowell sagt, dass man nach Sonnenschutzmitteln suchen sollte, die nicht im Nanobereich sind. Sie sagt, „mikronisiert“ ist ein guter Begriff für Pakete, da es nicht Nano bedeutet. Schließlich schlägt Mattioli vor, dass diejenigen mit olivfarbener oder dunkler Hautfarbe nach getönten Formeln suchen, um ein gespenstisches Finish zu vermeiden.

[Weiter: 9″ leichte sonnenschutzmittel die ihre poren nicht verstopfen> ]

About admin

Check Also

2 Möglichkeiten, Ihre Lieblingsschuhe in dieser Saison zu tragen

DETAILS: SCHWARZES ÜBER DIE KNIE-STIEFEL (AUF WICHTIGEM VERKAUF) | RED WRAP KLEID ( ÄHNLICH HIER …