Mode stil

SCHWANGERSCHAFT LEBENSMITTEL

EINZELHEITEN.

Nike Turnschuhe / ILY Ohrringe

Sie können nicht helfen, aber glücklich fühlen, wenn Sie in neons 🙂 Ich fing an, Kleidung viel die zweite Hälfte meiner Schwangerschaft zu tragen, weil sie gerade so bequem sind. Viele von Ihnen haben gefragt, ob sie in der Schwangerschaft fit bleiben wollen, und für mich lernte sie, eine ausgewogene Ernährung zu schaffen.

Meine Mutter war super gesund, als sie mit mir schwanger war. Sie trank keinen Pop, Kaffee oder Süßigkeiten, sie sagte, sie würde kaum Kaugummi kauen. Ich auf der anderen Seite … nicht so sehr. Ich liebe Fast Food. Zuerst dachte ich, ich würde auch verrückt gesund sein, ich hörte völlig auf, Junk-Food zu essen, aber nach etwa 10-11 Wochen hatte ich irgendwie einen Einbruch. Ich betonte, dass ich jedes kleine Ding, das ich aß, überprüfte und mich fragte, ob es für das Baby gesund war und letztendlich wusste ich, dass Stress für das Baby schwerer ist, als nur eine ausgewogene Ernährung zu versuchen. Unser Lebensstil ist so chaotisch, dass Cody und ich beide bis zu 12 Stunden arbeiten, so dass wir keine Zeit haben nach Hause zu kommen und ein paar Stunden kochen zu gehen. Also habe ich versucht, mich auf diese Dinge zu konzentrieren:

1. Tonnen von Wasser trinken
Ich hatte einen Koffer mit Wasser in meinem Koffer, damit ich immer Wasser trinken konnte. Ich bin viel unterwegs, also war es praktisch für mich, es einfach in meinem Auto zu haben. Viele meiner Freunde haben gerade süße, große Wasserflaschen, die sie nur für den Tag gefüllt haben.
2. Essen Obst und Gemüse
Früchte haben noch nie so gut geschmeckt! Vor allem am Ende kann ich nicht genug bekommen, aber am Anfang habe ich darauf geachtet, meine Portionen zu bekommen. Orangen und Äpfel sind wirklich einfach unterwegs und für andere Früchte wie Beeren und Weintrauben würde ich mich in 5 kleine Tüten im Kühlschrank trennen, so dass es leicht war, die Woche unterwegs zu nehmen.
3. Griechischer Joghurt
Griechischer Joghurt und Müsli waren ein weiterer täglicher Snack. Ich würde es fast jeden Morgen ein paar Stunden nach dem Frühstück haben. Es ist reich an Proteinen und Kalzium, die gut für das Baby sind und Probiotika enthalten, die gut für Ihr Verdauungssystem sind.
4. Begrenzen Sie Koffein
Ich hatte etwa 3-4 Koffein-Drinks pro Woche [Ärzte sagen, dass 16 Unzen pro Tag okay sind, aber ich habe versucht, ein bisschen weniger zu machen] Wahrscheinlich eines der am meisten zufälligen Dinge, die ich begehrte, was ich vor meiner Schwangerschaft nie mochte Tau. Sprechen Sie über Koffein! Wenn ich Mountain Dew hätte, würde ich versuchen, mein nächstes Koffein-Getränk so lange wie möglich zu verteilen.
5. Nachtisch
100% Ich habe immer noch eine gute Süße genossen! Lass dich nicht schuldig fühlen für ein wenig Nachsicht!
6. Vitamine
Zu Beginn meiner Schwangerschaft machten regelmäßige pränatale Vitamine mich krank, also nahm ich die Gummis. Gummie Prenatals sind eine gute Alternative, wenn Sie Übelkeit bekommen, stellen Sie sicher, dass Sie ein Eisenpräparat damit haben, weil die meisten gummies nicht das Eisen haben, das Sie für Sie und das Baby brauchen.

Schwanger zu sein ist für jeden so anders, also finde heraus, was am besten für dich funktioniert. Mein größter Rat ist es, es zu genießen und die Veränderungen anzunehmen, die Ihr Körper vornimmt! Es geht so schnell vorbei

XOX,
Christine

Author Since: Sep 03, 2018

Related Post