Home / Schönheit / Das Problem von Patienten mit ästhetischer Angst ist emotionaler Missbrauch

Das Problem von Patienten mit ästhetischer Angst ist emotionaler Missbrauch

Emotionaler Missbrauch steht an der Spitze eines der größten Probleme für diejenigen, die aus ästhetischen oder gesundheitlichen Gründen in ästhetische Zentren gehen. Jeder mit einem kleinen oder großen ästhetischen Problem hat ein gemeinsames Gefühl der Unzufriedenheit und des Unglücks. Zusätzlich zu dem grundsätzlichen Problem, dass sich der psychiatrische Patient, der sich beim Zentrum beschwert hat, beschwert, führt die Anordnung aller Probleme von oben nach unten dazu, dass die Eigenständigkeit des Patienten verloren geht.

Heutzutage steigt die Zahl der Menschen, die in ästhetische oder ästhetische Gesundheitszentren gehen, in hohem Maße. Das größte Problem, vor dem Besucher von Zentren stehen, um eine bestehende Sorge zu beenden, ist emotionaler Missbrauch. Für diejenigen, die wegen des ästhetischen Leidens, das sie gerade erleben, nicht zufrieden sind, ist die Reihenfolge all ihrer Probleme eines der größten Hindernisse für den Patienten, mit sich selbst in Frieden zu sein. Sibel Kumbasar, der erklärte, dass der Patient kein Nutzfahrzeug ist, sondern eine Person, die richtig geführt werden muss, betonte, dass die emotionale Intensität der Person entsprechend berechnet und angegangen werden sollte und dass sich jeder im Zentrum diesem Thema widmen sollte.

„Seien Sie nicht mit unserem Zeitplan zufrieden, nicht mit Selbstvertrauen“

Sibel Kumbasar, Istanbuls Koordinatorin für ästhetische Allgemeinmedizin, unterstrich die Tatsache, dass jeder im ästhetischen Zentrum eine große Pflicht in Bezug auf die Gastfreundschaft des Patienten hatte: „Patienten kommen zu uns, um etwas zu verändern, mit dem sie nicht zufrieden sind, glücklich zu sein. Unsere Priorität sollte sein, ihr bestehendes Problem zu lösen.

Diese Person braucht wirklich verschiedene Interventionen. Es ist natürlich unsere Aufgabe, den Patienten zu beraten und seine unterschiedlichen Bedürfnisse mit ihm zu teilen. Es ist auch notwendig, das Patientenbudget mit korrekter Behandlung zu bewerten, die richtigen Verfahren unter Berücksichtigung des Budgets einzustufen, die Zeit zu verteilen und den Patienten zu zwingen.

Die Person, die bereits unglücklich ist, wird von Anfang bis Ende viel ästhetisches Eingreifen haben und das Selbstvertrauen der Patienten wird natürlich geschädigt, weshalb ein offener, ehrlicher, grundlegender problemorientierter Dialog mit dem Patienten das wichtigste Thema ist. Es ist wichtig, zuerst das Grundproblem zu lösen.

Von der Spitze bis zu dem Patienten, der zu Botox kommt, eine Trab-Prozedur anzubieten, ist eine Situation, die den Patienten erschreckt und ihn dazu bringt, sich problematischer zu fühlen. Solche Zentren müssen sich der Notwendigkeit bewusst sein, die Patientenpsychologie in den Vordergrund zu stellen, vom Empfangsmitarbeiter bis zum Administrator und Arzt. “

About admin

Check Also

Beyonce Pose von Kim Kardashian

KKW Beauty, die Kosmetikmarke des weltberühmten Reality Stars Kim Kardashian, kreierte die Veranstaltung mit seiner …