Home / Mode stil / 4 Zeichen Sie verwenden zu viele Schönheitsprodukte

4 Zeichen Sie verwenden zu viele Schönheitsprodukte

Foto: Shutterstock / Olga Sabarova Hier ist eine Schönheitsenthüllung, die Hautpflegesüchtige schockieren könnte: Selbst die besten und teuersten Produkte können fehlschlagen, wenn Sie zu viele verwenden. Aber für diejenigen von uns auf der Jagd nach dem nächsten Must-Have Beauty-Produkt, ist es schwer zu stoppen. Manchmal schiere ich mich auf mehrere Seren, Feuchtigkeitscremes, getönte Feuchtigkeitscremes und Sonnencremes. Jedes Mal , wenn ich auf meine Schönheit Regime nur noch eine Sache hinzufügen, ich bin zögerlich die andere gehen zu lassen. Das Ergebnis ist eine langwierige, immer komplexer werdende Routine, die alles in meinem Regal integriert – bis ich anfange, mehr Rötungen auf meinen Wangen zu sehen oder mein Gesicht zu jucken beginnt. Ich bin nicht allein, wenn ich alle meine „Wunder“ -Produkte auf einmal benutzen möchte. „Es ist definitiv nicht ungewöhnlich zu denken, wenn ein bisschen gut ist, dann ist mehr besser“, sagt Julia Tzu, MD, Gründerin der Wall Street Dermatology in New York. Aber dieser Trend der Produktüberladung verursacht tatsächlich zusätzliche Reisen in die Derm, anstatt weniger. Viele Frauen glauben nicht, dass die Überlagerung von zu vielen Produkten der Übeltäter sein kann, bis sie ihre Routine vereinfacht haben, sagt sie. Es hängt zwar davon ab, was Sie verwenden, aber zu viele Produkte (und Wirkstoffe) können sich gegenseitig entgegenwirken oder die Haut irritieren. In anderen Fällen können sie nicht richtig absorbieren und verstopfte Poren oder Ausbrüche verursachen. Hier legen Top-Derms Wert darauf, zu sagen, ob Sie es übertreiben, und wann es Zeit für einen weniger-mehr-Ansatz ist. Du kämpfst gegen juckende, rote, schuppige oder sonnenempfindliche Haut. Während es viele Gründe gibt, rote, flockige oder juckende Haut zu sehen, die für die Sonne empfindlich ist, kann das Aufladen auf bestimmte Kombinationen von Produkten Ihre Haut besonders anfällig für eine oder mehrere dieser Reaktionen machen, sagt Arielle Kauvar, MD, Direktorin von New York Laser & Hautpflege . Zum Beispiel können mehrere Arten von Exfoliation auf einmal – Säuren, eine Mikrodermabrasion Bürste und Retinoide – einige Hauttypen irritieren. Ein weiterer Täter kann die Überladung von Hautpflegeprodukten sein, die insbesondere bei trockeneren Hauttypen in die Haut eindringen sollen (statt zB eine Gesichtsreinigung). (Verwandte: Die beste Hautpflege für trockene Haut ) Es geht nicht nur darum, wie viele verschiedene Produkte Sie verwenden, sondern die Menge, die Sie anwenden. „Zu großzügige Anwendung von Produkten wird das Risiko einer Hautreaktion erhöhen“, sagt Dr. Kauvar, der empfiehlt, mit weniger als einer Groschenmenge zu beginnen, um das gesamte Gesicht zu bedecken – oder noch weniger für diejenigen, die auf mehreren Produkten schichten. (Achten Sie darauf, immer noch Sonnencreme wie angewiesen zu verwenden.) Sie verfolgen nicht die Wirkstoffe. Mit mehr Antioxidantien, Retinoid, Akne und Peeling-Produkten auf dem Markt in diesen Tagen, Frauen sind eher ihre Beauty-Routinen überladen durch die Schichtung auf Produkte, die zu viele aktive Inhaltsstoffe haben, erklärt Elizabeth Tanzi, MD, Gründer von Capital Laser & Skin Care in Washington, DC. Und da Produkte effektiver geworden sind, bedeutet das auch mehr Irritationspotenzial, wenn sie nicht richtig gepaart sind. „Da die Inhaltsstoffe aktiver und wirksamer sind als je zuvor, können sie die Haut auch irritieren, wenn sie zu häufig verwendet oder in Kombinationen verwendet werden, die für Ihren Hauttyp nicht geeignet sind“, sagt sie. Eine gängige Methode, empfindliche Haut zu überlasten, besteht darin, Glykol- oder Salizylsäure enthaltende Produkte mit Retinoiden zu kombinieren – all diese Inhaltsstoffe, die allgemein für Anti-Aging empfohlen werden, fügt sie hinzu. Die Kombination von Vitamin C mit einem topischen Retinoid ist eine andere übermäßig trocknende Kombination. In der Regel ist es wichtig, jeden der Wirkstoffe in Ihrer Schönheitsroutine zu verstehen. „Je“ stärker „das Produkt ist, desto konservativer möchten Sie hinsichtlich der Anwendungsmenge und -häufigkeit sein“, erklärt David Lortscher, MD, Gründer von Skin Startup Curology . Suchen Sie Ihre Produkte auf der Environmental Working Group Skin Deep Kosmetik – Datenbank kann auch ein klareres Bild von möglichen Reize bieten. Sie ändern Ihre Routine nicht saisonal. Die Anzahl der Produkte, die negative Auswirkungen haben können, hängt stark von der Jahreszeit und den Umweltfaktoren ab, fügt Dr. Lortscher hinzu. „Was Sie in feuchten Sommermonaten vielleicht vertragen würden, könnte zu viel für die Haut sein, die in den Wintermonaten durch die Heizung im Haus oder den trockenen Winterwind dehydriert wird“, sagt er. Während eine Haut Routine idealerweise eine Feuchtigkeitscreme, Antioxidans, Sonnencreme und topische Retinoid am Abend, im Allgemeinen, er berät Patienten sollten weniger, aber schwerere Produkte verwenden, wenn die Luft kälter und trockener ist. Zum Beispiel kann ein Toner während des Winters sparsamer verwendet werden, wird aber wieder in eine Sommerroutine integriert, wenn die Haut tendenziell öliger wird. (Verwandte: So sieht die perfekte Hautpflege-Routine aus ) Abgesehen davon, dass Sie mit Ihrer Haut darüber sprechen, was für Sie richtig ist, gibt es auch Hautpflege-Apps, einschließlich Intelligent Skin MD , die Ihnen helfen können, eine Routine basierend auf Umweltfaktoren und Ihrem Hauttyp herauszufinden, sagt Dr. Tzu, der die App entwickelt hat . Ihre Haut ist glänzend, aber nicht ölig. Ein verräterisches Zeichen der Überexfoliation, ein häufiges Problem, das Frauen zur Haut führt, ist eine Haut, die bei Berührung nicht ölig ist, aber dennoch glänzend aussieht, sagt Dr. Lortscher. „Der Grund ist, dass überexfoliated Haut mehr der Oberfläche tote Hautzellen als ideal verloren hat“, sagt er. Widerstehen Sie dem Drang, täglich zu peelen und Ihre Produkte zu zerkleinern, um etwas von der fast matten Textur gereinigter Haut zu hinterlassen, die nicht übermäßig gereinigt ist und nicht glänzend wird, erklärt er: „Was wir wollen, ist ein bisschen Rauheit auf der Hautoberfläche das Licht streut und Glanz wird vermieden! “ Gefühle der Haut „Engegefühl“ ist ein weiterer Hinweis, dass Sie möglicherweise zu viele Trocknungsprodukte verwenden, die Ihre Haut überexfolieren, fügt er hinzu. Hier ist was zu tun, wenn Sie eine Reaktion erleben. Viele Frauen gehen davon aus, dass Hautirritationen für den Kurs einfach von Vorteil sind, wenn sie Ergebnisse erzielen wollen, sagt Dr. Tanzi. „Menschen ignorieren die Irritation, wenn sie anfangen, zu viele Produkte zu verwenden, weil sie fälschlicherweise denken, dass es ein Zeichen dafür ist, dass das aggressive Hautpflege-Programm“ funktioniert „, während es in Wirklichkeit nur die Haut entzündet“, sagt sie. (In Verbindung stehend: Was verursacht alle diese Haut-Röte? ) Ein weiterer häufiger Fehler: mehr Produkte hinzufügen, anstatt sie wegzunehmen, sagt Dr. Kauvar. „Menschen, die Produkt-Junkies sind, versuchen oft, einer Reaktion auf ein Produkt entgegenzuwirken, indem sie andere anwenden, und es wird oft schwierig, den Schuldigen herauszufinden“, sagt sie. Stattdessen sollten Sie Ihr gesamtes Arsenal verwenden, bis Sie verstanden haben, welche Produkte Ihrer Haut wirklich gut tun: „Wenn Sie eine Hautreaktion auf Ihre Produkte entwickeln, ist es immer am besten, sie alle zu stoppen, Ihre Haut zu beruhigen und wieder hinzuzufügen eins nach dem anderen mit ein paar Tagen dazwischen. “ Und wenn alles andere fehlschlägt, gehen Sie natürlich zu Ihrer Haut.

About admin

Check Also

Beyonce Pose von Kim Kardashian

KKW Beauty, die Kosmetikmarke des weltberühmten Reality Stars Kim Kardashian, kreierte die Veranstaltung mit seiner …

Schreibe einen Kommentar